ASOS Wedding Season is on

Das Hochzeitskleid online bestellen?
Why not! ASOS launcht eine eigene Wedding Collection und bringt Entspanntheit in die oftmals doch gar nicht so einfache Suche nach dem perfekten Kleid.

Auch wenn ich die Suche nach meinem Hochzeitskleid bisher total locker angegangen bin, habe ich schon einige Dinge dazu gelernt. Wie die meisten Bräute, habe ich natürlich ein paar Kleid-Inspirationen bei Pinterest & Co gesammelt und war sicher, schon grob zu wissen was es werden würde. Genau diese Looks hatte ich mir in den Brautläden auch immer direkt geschnappt. Lustigerweise saßen ausgerechnet diese gar nicht so toll wie in meiner Vorstellung. Stattdessen waren es meist die Kleider die andere mir rausgelegt hatten, die überraschend cool aussahen und es in die engere Wahl schafften.

Lou+Ben-4

Ein weiterer Punkt, der mir zuvor gar nicht so bewusst war, sind die immensen Preisunterschiede. In meiner kurzen Anprobe-Karriere durfte ich schon in wunderschöne Kleider schlüpfen, die preislich irgendwo zwischen 200 und 13.000 Euro lagen. Das Budget für so ein Kleid vorher grob festzulegen beschleunigt die Suche ganz bestimmt.

Nachdem ich nun schon in 4 verschiedenen Braut-Geschäften war und mit dem Thema langsam warm werde, habe ich mich total über den Launch der ASOS Wedding Collection gefreut. Verhältnismäßig erschwingliche Preise, eine Anprobe in den eigenen vier Wänden und viele verschiedene Styles von romantisch über minimalistisch.

Ich habe es als kleine Mission gesehen, mir das einmal genauer anzusehen und zu testen, ob einem die Atmosphäre (und der Champagner) in einem klassischen Brautgeschäft fehlt, ob man tatsächlich ohne unendlich viele Maße zu nehmen ein super sitzendes Kleid findet und wie die Qualität der Teile aus der ASOS Wedding Collection so ist…

Full article on: Somegoodspirits

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone