Hast Du schon vom Snapstreak Hype gehört?

Um eine Snapstreak zu erhalten, greifen manche User auf Snapchat langsam zu drastischen Maßnahmen. Aber was ist das überhaupt?

snapstreak snapchat_snapstreak_fab4mag_influencer_magazin

Vor Kurzem habe ich von einer 571-Day-Snapstreak gelesen, die gebrochen wurde. Mein erster Gedanke: „Hä?“ Bisher ging dieser Hype wohl eindeutig an mir vorbei.

Was ist überhaupt eine Snapstreak?

Mit „streak“ wird eine Serie bezeichnet. Also zum Beispiel, wenn ein Basketballteam (jaja Ihr kennt mich) eine Siegesserie hat und zig Mal hintereinander gewinnt.

Solch eine Serie gibt es auch bei Snapchat. Damit sind private Snaps gemeint, die hin und her geschickt werden. Heißt: Täglich muss der andere User auf den Snap mit einem eigenen antworten. Jeden Tag ein Snap, sonst ist die Serie gebrochen. Crazy digital world, oder?

Da gibt es jetzt sogar schon „Streaksitter“…

Der Hype ist bei manchen Snapchat-Usern (vor allem in den USA) so groß, dass es jetzt sogar „Streaksitter“ gibt. So wie Babysitter. Also, wenn derjenige, der gerade in solch einer Serie steckt, zum Beispiel im Urlaub ist und nicht täglich snappen kann, dann übernimmt es jemand anderes für ihn.

Klingt für Euch ziemlich schwachsinnig? Ist aber auf Snapchat ein richtig großes Ding. Vielleicht liegt es daran, dass es eine Siegesserie (auch wenn es nur die Anzahl von Snaps ist) einem so ein Gefühl der Euphorie vermittelt.

Für den eigenen Snapchat-Account hat es auf jeden Fall sein Gutes. Denn überall bei Social Media zählt es, wie aktiv Du bist. Und bei Deiner Snapstreak bist Du ja jeden Tag aktiv. Wenn Du eh schon Snaps hin und her schickst, kannst Du ja gleich auch noch öffentlichen Content snappen.

Allerdings muss der dann natürlich auch interessant sein – ist ja klar. Ich kann mir aber sogar gut vorstellen, dass Deine Follower auch sehr am Ausgang Deiner Snapstreak interessiert sind. Man ist schließlich schon irgendwie neugierig, wie lange so eine Snapchat-Serie andauern kann, oder?

Bild: Pixabay.com

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone