Meine Bart Geschichte mit Gewinnspiel w/ Gillette

Hallo meine lieben,

heute dreht sich alles um das Gesicht. Es geht allerdings nicht um Zähne oder Haut. Die Rede ist vom Bart. Der Heilige Gral für mich und eines der wichtigsten Merkmale im Gesicht. Ich habe wirklich Glück gehabt, dass ich davon so viel habe, doch immer wieder kommt die eine Frage: Wie pflegt man(n) einen Bart richtig (ja, man(n) kann seinen Bart auch pflegen!!!) und was benutze ich, um meinen Bart zu stylen? In Kooperation mit Gillette, geht es heute rund um das Thema Bart mit meinen ganz persönlichen Top Tipps. Im Laufe des Posts zeige ich euch aus meinem Archiv dann auch Bilder, die mich und meinen Bart über die Jahre zeigen. Meint ihr, da gibt es eine große Veränderung? Wer bis zum Ende liest, der wird sogar noch doppelt belohnt … und das mit nur einem Kommentar 🙂

Die Geschichte von Babybart zum Männerbart

Starten wir mit meiner Bart-Story. Ich bin wirklich froh, dass ich einen dichten Bartwuchs habe. Obwohl es Fluch und Segen sein kann, ist es doch gerade jetzt, wo Bart in ist, ein großer Segen. Bei mir begann der Bart schon früh zu wachsen. Ich war ca 15… oder jünger – was damals total peinlich war. „Oh, habt ihr gesehen, Fabi hat einen Bart“ … bla bla bla…

Full article on: Fabijan Vuksic 

Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone