Warum die Cut-Out-Bluse einfach perfekt ist

Mädels, nehmt die Schere in die Hand und macht Euch an Eurer langweiligen Bluse zu schaffen. Schulterfrei geht jetzt am besten mit einer Cut-Out-Bluse! Sieht bei Leonie doch super aus, oder?

fab4mag_cut_out_bluse_cut_outs_la_leonella_blogger

Dass wir alle dem Off Shoulder Trend verfallen sind, ist längst nichts neues mehr. Das einzige Problem, das wir dabei immer haben: BH oder kein BH? Ich löse es meist mit einem Bikini-Top von der lieben Sofia bzw. SCIC Swimwear.

Neues Fave: Die Cut-Out-Bluse

Jetzt gibt es aber ein Kleidungsstück, das unsere Schultern zeigt, aber dabei auch noch super praktisch ist. Die Cut-Out-Bluse! Durch die freien Schultern sieht die Bluse sexy und nicht mehr so langweilig aus. Außerdem ist unser BH-Problem gelöst! Träger sieht man bei so einer Bluse nämlich auf keinen Fall.

Weiterer Pluspunkt: Die Bluse lässt sich auch toll kombinieren, wenn es (wie bei uns in Hamburg) mal wieder nur 20 Grad sind…

Um den neuen Top-Favoriten in unseren Schrank zu bekommen, haben wir jetzt zwei Möglichkeiten. 1. Wir nehmen wirklich die Schere in die Hand und es geht unserer alten Bluse an den Kragen. Ähm, an die Schultern. 2. Wir shoppen uns einfach die neue Trend-Bluse.

Für letztere Möglichkeit, habe ich Euch hier schon einmal ein paar Blusen mit Cut-Outs herausgesucht.

Hellblaue Bluse von The Fifth

Bluse von Dorothee Schumacher

Orangefarbene Bluse von Tamara Mellon

Peter Pilotto Bluse mit floraler Spitze

Weiße Bluse von Cushnie et Ochs

Schwarze Bluse von Temperley London

Bild: La-Leonella

Tags

#Fab4News