Wie roter Lippenstift sogar gegen Augenringe hilft

Roter Lippenstift ist mein Beauty SOS-Tool schlechthin. Warum ich immer einen dabei habe und wie er sogar gegen Augenringe hilft?

Klar, Concealer oder Puder dabei zu haben, ist auch wichtig. Aber wenn es drauf ankommt, schwöre ich auf einen roten Lipstick. Warum roter Lippenstift immer in meiner (noch so kleinen) Bag ist?

#1 Roter Lippenstift – zack, siehst Du geschminkt aus

Mein Tages-Make-up ist immer sehr natürlich. Obwohl ich Augenbrauenstift und Co. benutze, sehe ich schon eher ungeschminkt aus. Ist ja auch okay. Wenn Du allerdings direkt vom Tages-Termin zu einem Dinner musst, dann kommt der rote Lipstick ins Spiel. Den trage ich auch schon mal im Bus oder der U-Bahn mithilfe meines iPhones (Spiegelersatz!) auf. Ihr glaubt nicht wie oft Ihr dann das Kompliment bekommt: Du siehst ja noch so frisch aus.

#2 Er lenkt von kleinen Makeln ab

Irgendwie ist Eure Winterhaut heute gar nicht so schön? Die Wangen sind dank Heizung und Kälte eher mit kleinen Pusteln überseht? Der Lippenstift lenkt sofort die Augen auf die – ja Überraschung… – Lippen. Und die kleinen Hautprobleme fallen niemandem mehr auf.

#3 Roter Lippenstift hilft sogar gegen Augenringe

Nein, nicht nur weil er wie eben erwähnt von den Schönheitsmakeln ablenkt. Sondern man kann ihn auch wirklich gegen Augenringe verwenden. Das ist allerdings Next Level und eher nichts für Make-up-Anfänger. Auf YouTube gibt es hier dazu ein cooles Tutorial.

..

Full article on: Sue loves NYC